11
Jun
2010

News

Erster Ausritt mit den Top Doorslammers in Malmö Mai 2010

Am letzten Mai Wochenende de sJahres 2010, Termingleich mit dem  FIA Main Event in Santa Pod lief auf dem Veidec Raceway in Malmö die erste Runde der Schwedischen/Skandinavischen Top Doorslammer Klasse über die Bühne. Die Linde Bros. nutzten das zum ersten Ausritt mit ihrem Feuerstuhl. Nun mehr dazu von Markus Linde, Fahrer der 53er Corvette.

Burnout Malmö LindeBurnout Malmö Linde


"Hi,
hier nun mal unser Rückblick auf Malmö:
Es war unser erster Aufschlag bei den Top Doorslammern und soweit wir wissen...

sind wir auch die ersten Deutschen, die hier mitmischen wollen. Der Empfang war mehr als nur freundlich. Bereits im Vorfeld haben wir sehr viel Unterstützung in der Vorbereitung unserer Corvette auf das schwedische TD Reglement (das es auch nur in schwedisch gibt) erfahren. Und dieses unterscheidet sich in einigen Punkten vom Deutschen Reglement, vor allem bei den Security Features. Hier orientiert es sich mehr am FIA Pro Mod Reglement und erfordert unter anderem einen SFI/20 Fahrenanzug. Diesen hatte ich während der ersten Diskussion mit den Organisatoren noch nicht, so dass einer von ihnen (Dojan), weil er selber nicht gefahren ist, seinen mitgebracht hat und ihn mir geliehen hätte. WOW!  Aber ich hatte schon im Vorfeld beschlossen, die Sicherheitsmassnahmen auch ernst zu nehmen und hier beim Anzug aufzurüsten.  
Jetzt noch ein paar Worte zur Klasse Top Doorslammer, die wahrscheinlich nicht bei allen bekannt ist. Entgegen der Darstellung von Markus ist es natürlich eine Heads Up Klasse (jaja, man lernt eben nie aus...Ed), also nichts mit bremsen und wer zu schnell ist, verliert! Die Klasse, die teilweise auch unter dem Namen Extreme Outlaw gefahren wird, ist von den Fahrzeugen sehr ähnlich wie Pro Mod, nur dass das Reglement viel offener ist und es weniger Vorschriften gibt. Die Zeiten sind also vergleichbar zu Pro Mod nur die Fahrzeugkombinationen sind noch etwas "bunter". Es sind alles "Hobby-Fahrer" und die Stimmung ist extrem entspannt. Trotzdem hatten wir nach dem "Zug durch die Gemeinde" schon verdammten Respekt vor unseren 20 Mitstreitern und deren Autos.

Start Malmö LindeStart Malmö Linde

Beste Zeit in Malmö war auch diesmal eine 4.02sec und viele Fahrzeuge haben das Potential, in die 3 sec. zu fahren. Fahrer wie Fast Freddy sind auch dabei, wenn sie nicht gerade Pro Mod in Santa Pod fahren.
Ein paar Eindrücke zu der Klasse und viele der auch diesen Jahr aktiven Mitstreiter gibts in diesem Video:

Dim lights Embed Embed this video on your site


Malmö begann am Freitag erstmal wie im Wetterbericht angekündigt mit einem Regentag. Erst zum Abend hin besserte sich das Wetter, so dass es gegen 18:00 Uhr das erste Qualifying gab. Die Strecke war aber natürlich nach einem komplette Regentag und Temperaturen gefühlt knapp über 0 Grad nicht so gut. Wie viele andere überpowerten wir die Strecke und ich musste mehrmals vom Gas gehen und bin auch nicht Vollgas gefahren. So war es nur eine 5.3sec mit einer 1.12sec 60'. Aber für den ersten Lauf des Jahres und überhaupt der erste Lauf mit der neuen BigStuff Einspritzung waren wir sehr zufrieden. Der Motor läuft sehr ruhig und hängt trotzdem sehr gut "am Gas"
Hier ein Video zum Lauf:

Dim lights Embed Embed this video on your site


Wir waren mit diesem Lauf auch als 8. qualifiziert -  aber das sollte sich ändern.
Am Samstag ging es dann weiter. Ich hatte als Mitstreiter Lenn Lindell.

LindellLindell

Beim Stagen ist dann aber leider irgendein Fehler passiert, so dass die Ampel komplett auf Rot geschaltet hat. Ich war da schon im Stage und auf Launch-Drezzahl und bin dann vom Gas gegangen. Lenn ist dann trotzdem gefahren und ich natürlich hinterher. Aber natürlich war dies dann ein Start mit Leerlaufdrehzahl und ohne Ladedruck. Nach einigen Metern kam dann schlagartig der Ladedruck was zu einem enormen Tire Shake führte. Es gab ja wegen der Ampel sowieso keine Zeit, aber das war dann nichts. Ich hätte einfach warten sollen, bis die Ampel zurückgestellt ist.
Nach diesem Lauf haben wir dann beim Motor-Checkup festgestellt, dass wir eine ganze Reihe von Push-Rods beschädigt hatten. Wir hatten hier zwar Ersatzteile von einem schwedischen Pro Stock'er bekommen, wussten aber zu diesem Zeitpunkt nicht den Grund für die Beschädigung und wollten kein Risiko eingehen. Inwischen kennen wir den Grund. Wir haben Rocker mit einer direkten Ölzuführung von den Einstellschrauben zu Ventilführung. Hierzu haben die Einstellschrauben für das Öl, das über die Push Rods kommt, seitlich einen Ausgang zur Ölführung in den Rockern. Und wenn man die Schraube zu weit reindreht, weil die Push Rods ein Hauch zu kurz sind, passt das nicht und die Ölversorgung klappt nicht - hätte man auch vorher drauf kommen können!

Mats BragMats Brag

Wahrscheinlich sind wir auch noch etwas zimperlich mit unserem Motor ... unser Nachbar hat einen beschädigten Stößel mit einer Brechstange (wörtlich zu nehmen!) aus dem BAE Block gehebelt und ist dann natürlich weiter gefahren...
Neben den Problemen mit dem Motor hat auch die Video-Kamera nicht mehr funktioniert. Die Speicherkarte hat zwar schön die Aufnahmen genommen, aber Abspielen oder Runterladen war dann nicht. Daher haben wir auch keine weiteren Videos. Auch wenn wir in diesem Rennen nicht sehr weit gekommen sind und uns natürlich mehr erhofft hatten, sind wir ganz zufrieden. Die Corvette läuft direkt vom Hänger runter super. Nur wir entdecken halt immer wieder Lernpotential bei uns - aber das wird! Es gab natürlich viel zu sehen. Die Autos in TD sind der Hammer. Hier auch nochmal ein Bild des aktuellen Champions Old 51, die selber einen neuen Carbon-Body gebaut haben, um die Aerodynamik zu verbessern. Sie waren auch mit der 4.02 TQ und wollen zukünftig auch in Pro Mod starten. Auch Mats Brag ist immer wieder beeindruckend - aber auch für ihn war nach dem ersten Qualifying Schluss.

Old 51Old 51

Als nächstes steht Bechyne auf dem Programm, wir sind gespannt!
Grüße
Markus Linde"
Bilder: Team Linde ( von Markus Ek)


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter