04
Aug
2010

News

Team Maurischat Mantorp Review

Marco Maurischat ist zurück aus Schweden und hat alle Hände voll zu tun, damit es mit einer Teilnahme an den 25.sten Nitros auch klappt. Warum? lest einfach selbst.

"Hi ,
lief ja nicht so gut in Mantorp für unser Team. Das erste Mal, dass wir nicht qualifiziert
waren ( mal von den beiden "Testläufen" in 2008 abgesehen).
Freitag war  eher schwierig von den Bedingungen. Freddy Fageström und ich
waren die erste Paarung nach der Regen Unterbrechung. Da ging außer einem
Tire Spin nicht so viel. So waren wir voller Hoffnung am Samstag. Im ersten
Lauf am Samstag dann das Aus für uns wegen des Motors. Nach wie vor haben
wir Öldruck Probleme, die wir aber nach einigen Gesprächen mit System1 jetzt
hoffentlich im Griff haben. Wir fahren als eines der wenigen Teams (wenn
nicht als einziges?) einen Inline Ölfilter. Laut Aussage von System1 besser,
leichter etc. Es gab aber immer Probleme damit, aber wie gesagt, das ist
jetzt hoffentlich  Vergangenheit. Wir hatten in dem Lauf ein Timing Problem
mit der MSD, da lief der Motor nach 200 Metern schon wie gegen "Gummi". Habe
den Lauf aber noch so gut es ging zu Ende gefahren in der Hoffnung die Zeit
ist nicht so schlecht und es reicht zum qualifizieren. War dann ja nur 'ne
6,9 das täuscht manchmal.... Beim Check dann 6 "schlechte" Pleuel und die
Kurbelwelle böse zugerichtet.

MaurischatMaurischat

Wir mußten den Motor dann komplett zerlegen...

 

mit Kurbelwelle raus etc., um zu schauen was eventuell noch ist und was man
eben noch auf die schnelle retten und reparieren kann. Die Zeit bis zum
letzten Qualy lauf war aber zu kurz und natürlich als "under founded Team"
auch nicht genug Teile mit um zu reparieren. Dann am Montag viele Telefonate
mit BAE. Teile gehen am Freitag per Express raus und sollten  hoffentlich
Montag/ Dienstag nächster Woche hier sein, so dass wir in Hockenheim den
Motor wieder zusammen bauen können. Dann noch einen schönen Plattfuß am
Trailer auf dem Weg zurück zur Fähre und später in Deutschland 'ne leckende
Dieselleitung am Pick Up, war also alles dabei am Wochenende. Scheint das
Schweden nicht so unser Glücksbringer ist. Aber egal, alles wird gut und ich
hoffe das es in Hockenheim wieder besser läuft. Nach unserem guten ersten
Jahr war die Erwartung natürlich schon recht hoch, aber jetzt haben wir
viele kleine "Gremlins"im Auto, aber wird schon wieder....
Die Sache mit dem  Two Step läuft super. Mußte mich da erst mal am Start
"Kopfmäßig" etwas einfuchsen aber geht jetzt echt gut. Das Fuel Manegement,
dass wir im Winter eingebaut haben ist auf Grund der ganzen "kleinen" Probleme
noch jungfräulich. Hoffe das wir in Hockenheim damit anfangen können".


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter