12
Aug
2010

News

NitrolympX - Der Donnerstag

Klaro, der Donnerstag ist kein Renntag, aber in Hockenheim war heute schon die Hölle los.

Das Fahrerlager platzt aus alle Nähten, unzählige Fahrzeuge aller Kategorien verteilen sich über den Platz und die technische Abnahme arbeitet im Akkord.

Gute Nachrichten: Harry Stuhrhan kam so gegen 17 Uhr auf den Platz, schonmal ein gutes Zeichen. Auch Volker Heldt drehte mit seinem Camaro ein paar Runden durchs Fahrerlager. Der Motor läuft also.

Entspannte Atmosphäre überall, da konnte auch der Regen nichts ändern. Der verzog sich glücklicherweise aber gegen 19 Uhr und rund um den Ring keine Spur von Regenwolken.

Marco Maurischat war heute mit Teamkollegen Sven Lawitschka dabei die letzten Schäden aus Mantorp zu beseitigen. Da gab es wohl noch einiges am Motor zu richten und die beiden waren fleißig den ganzen Tag am schrauben. "Könnte schlimmer sein" sagt Sven, "stell dir vor wir hätten miteinander reden müssen."

Auch bei Schuby im Super Pro ET Camp ist alles entspannt. Nur Mrs. Schuby ist noch hektisch mit dem Barometer in der Gegend rumgerannt, weil für den morgigen Lauf gegen 18 Uhr noch keine Daten gesammelt waren. Jetzt ist alles klar, die 95er Düsen müssen rein sagt die Chefin.

Andy Robinson hat den Rebuilt seines Studebaker geschafft und beweist Humor. Wir wollen kein Bild posten bevor das die Kollegen von Eurodragster nicht getan haben, nur so viel: Nachdem das Auto in Alastaro fast abgefackelt ist, wurde der Wagen jetzt im Feuerwehrdesign lackiert, inkl. Logo etc. Und einen neuen Namen hat das Baby auch: Smokin' Stue. Nicht schlecht!

Für Bruno Bader gab es einiges an Neuteilen im Rear End und auch im Team Kuno wurde das Problem des letzen Jahres gelöst. Es waren noch die Winterreifen drauf. Naja, so ähnlich. Kunos Reifen waren nach nur 6 Läufen ohne irgendwelche Anzeichen so weit runter, dass kein Gummi mehr über war. Völlig ungewöhnlich und kaum zu erklären. Wir drücken die Daumen, dass es jetzt wieder gut vorran geht.

Für reichlich gute Show ist auch gesorgt, denn neben einer ordentlichen Auswahl an Jets und Wheelstandern konnten wir Fuel Altreds und ein Nostalgia Fuel Funny Car sichten. Da geht was.

Bei den Super Pro ET wurde das Feld auf 16 statt angekündigt 32 Fahrer beschränkt. Logisch bei 25 Teilnehmern. Dafür wurden Pro ET vergrößert und um eine Eliminationsrunde erweitert.

Beim Pitwalk gibt es richtig viele, tlw. noch unbekannte Fahrzeuge zu bestaunen und das Feld ist unglaublich international. So viele Nationen kommen nur bei den NitrolympX in Hockenheim zusammen! Wir haben heute Teilnehmer aus 18 Ländern gezählt und sicher noch nicht alles gesehen.


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter