13
Jun
2011

News

Supro ET Challange Vorschau

Supro ET Challange Germany
Erster Lauf 2011 Drachten NL, 17.-19.6.2011.
Zum ersten Lauf der Saison treten 17 Challange Teilnehmer in dem mit 31 Entrys sehr stark besetzten Supro ET Feld der Drachten Nationals an (Entryliste). Wie egwohnt wird es, soweit das Wetter es zulässt jeweils Freitag und Samstag 4 Qualiläufe auf dem Plan stehen. Am Sonntag wird es dann in die Eliminations gehen, mit einem fast vollen 32 Feld. Grandios welche Entwicklung diese Klasse seit 3-4 jahren genommen hat, als diese Bewegung von der Insel auf das Festland herüberschwappte.
Meister Bert Gorselitz wird antreten seinen Titel zu verteidigen. das wird dieses Jahr schwerer denn je. Zwar haben einige Teilnehmer neue Dragster unter dem Hintern, wie zum Beispiel Challange Vieze von 2011 Ingo Ekert, der nun mit Pro Mod Technik unterwegs ist, oder Norbert Schneider, die aber erst mal abgestimmt werden müssen um konstant zu sein.


SchneiderSchneider

Andere wiederum sind völlig neu in der Klasse und im Bracket Racing und müssen sich erst einmal an die gegebenheiten gewöhnen. Die Klasse wächst und auch die Challange wächst. Über 20 Anmeldungen zur Challange gab es in den vergangenen Jahren noch nie. Auch begrüßen wir erstmals zwei Teilnehmer aus den Niederlanden, sowie neue Teilnehmer aus der Schweiz und Deutschland.
Ich persönlich freue mich auf spannende Wettkämpfe in dieser Saison, 5 Läufe stehen insgesamt auf dem Plan um Punkte zu sammeln. Die besten 4 Rennen zählen für jeden Fahrer zum Gesamtergebnis. Es ist schwen einen Favouriten zu auszumachen. Es gibt einige die zum Favouritenkreis zählen. Roul van der Hout, NL Meister von 2009, Patrizia Kästner, Bert Gorselitz vom GSK Team. Weiterhin Andre Müller, Rene Ehrismann und nicht zu unterschätzen Rookier Carlo Heym, gerade 16 Jahre geworden und jüngster Sproß des Mopar Rebellion Teams. Habe ich jemanden vergessen? Bestimmt.
Was gibt es zu gewinnen? Neben Ruhm und Ehre sich gegen über 20 anderen Teilnehmern durchgesetzt zu haben und innoffizieller Kontinental-Europameister der Klasse zu sein gibt es auch noch Geld zu gewinnen. Der Preisgeldtopf, der am Ende der Saison unter dem ersten Drittel der Teilnehmer ausbezahlt wird ist auf knapp 4000 Euro angewachsen. Daneben gibt es pro rennen noch insgesamt 150 Euro contigency Preisgeld unter den ersten und zweiten der einzelnen Läufe aufzuteilen.

- Schneider Holzbearbeitung 

- Greymarket – Mustang Teile 

- Axxaspalt
- Pletke Parts 'n' Service (Contingency Sponsor)

- KFZ Eisenhauer (Contingency / Hughesperformance Wandler und Getriebe)

-Schöninger Glas 

- Garage Ehrismann (CH) 

- Bruckmüller Karroseriebau (CH) 

- Autohandel Kröger 

- Peiler Werbetechnik 

- BDRC  

- Der Beschleuniger (Medienpartner) 

- CG Design 

Nähere Informationen zur Rennserie gibt es unter der HP der Challange.
Markus Münch


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter