19
Aug
2011

News

Team Schlegel, Nitros Review

Der Söndy, derjenige aus dem Team SAchlegel, der uns immer mit schönen Berichten versorgt, derjenige den ich in Hockenheim endlich mal persönlich kennenlernen durfte, dieser hat auch nach den Nitros einen schönen Bericht über das Supro ET Team Schlegel verfasst. Danke dafür und hoffentlich bis bald.
"Die NitrOlympx für dieses Jahr sind Vergangenheit, aber wir waren dabei.
Mit grossen Sorgenfalten auf der Stirn haben wir die anfälligen Kurbelwellenlager immer wieder kontrolliert und auch mal ausgetauscht, aber es ist nichts kaputt gegangen. Der Motor hat gehalten. Zwar sind wir immer noch auf der Suche nach Leistung, sind aber mit der besten Zeit von 9.0 doch schon um einiges schneller als im Frühling in Chaumont. Wir konnten viele Erkenntnisse sammeln und es steckt  noch viel Potential im Fahrzeug drin, auch wenn die Verdichtung nicht so hoch ist wie gewünscht.

Team SchlegelTeam Schlegel

Versuche mit einem speziellen Vergaser haben keine Verbesserung gezeigt. Für diesen starken Motor ist aber die verwendete Getriebeübersetzung eindeutig zu kurz. Zusammen mit dem nun zu kleinen Wandler aus dem alten Cougar hämmert der Chevy die Kraft beim Start dermassen auf die Räder, dass diese sofort den Halt verlieren. Diese Teile werden wir sicherlich als nächstes wechseln.
Leider hat die wunderschöne Karosse etwas Schaden genommen. Der hintere Radausschnitt des rechten Vorderrades ist bei 250 km/h eingerissen. Martin musste mit viel Polyester und Glasfaser die Sache verstärken. Die ersten Kampfspuren sind also da. Scheinbar scheint das Fahrzeug vorher noch nie so schnell gefahren zu sein, denn sonst ...
Martin ist mit einem zu schnellen Start von 2/1000 Sek. und dem entsprechenden Rotlicht auf der rechten Piste in den 1/16 Finals rausgefallen. Dabei wären wir besser gewesen als unser Kontrahent auf der linken Bahn. Martin war nicht der erste und nicht der letzte Bewerber der Sportsman-Klassen, der auf der rechten Bahn mit red light ausgeschieden ist. Wir haben gehört, dass die FIA-Teilnehmer nach unseren Qualis Rekurs eingelegt haben. Scheinbar ist die Zeitmessung, nach zweimaligem Abräumen durch Rennfahrzeuge, nicht perfekt aufgestellt gewesen. Auf der rechten Seite sei der Abstand der Pre-Stage und Stage-Messung kleiner gewesen als auf der linken. Deshalb sind die meisten Bewerber auf der rechten Seite mit Frühstarts von 2/1000 Sek. bis 4/1000 Sek. ausgeschieden. Weiss da jemand was genaueres?

Team SchlegelTeam Schlegel

Ansonsten war die Organisation dieses Jahr perfekt. Der Veranstalter hat sich wirklich jegliche Mühe gegeben, das Wochenende zu einem unvergessenen Erlebnis zu machen und jedem Teilnehmer zu seinen versprochenen Läufen zu verhelfen. Und leider kann auch Jerry Lackey das Wetter nicht beeinflussen.
LG Söndy, Team Schlegel"


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter