29
Jun
2013

News

Black Seven Sweden Internats. Rückblick

Black Seven Nitro Racing, Tierp 1 „Sweden Internationals“ Rückblick.

Unter dem Strich kann man sagen, dass die Jungs nach dem Wochenende die Führenden der FIM Europameisterschaft der STTF Klasse sind. Dazu erst einmal Gratulation. Das kommt so: Die Truppe mit ihrem Mannheimer Hauptquartier wurde beim Rennen dritter, und von den ca. 8 eingeschriebenen Teams für die Europameisterschaft war keines besser. Die beiden Finalisten fahren nicht um die EM Krone mit.

Black Seven Nitro Racing GangBlack Seven Nitro Racing Gang

Doch wie ist ihr Wochenende verlaufen? Man muss im Hinterkopf haben, dass die Maschine mit einem komplett neuen Management System für die Fueleinspritzung und die Steuerung der Kupplung daherkommt. Die Truppe sucht immer noch nach...

dem 100% richtigen Set up.

Bei den drei Quali Runs in Tierp waren Tyreshake und Wheelspin permanente Gäste bei jedem Lauf. Mal nach 60 Fuß, mal nach 150 Metern, mal direkt an der Linie. Das Team bekommt, ebenso wie die meisten anderen STTF Teams kein konstantes Set up hin. „Ich bin an dem Wochenende ein paar Mal die Strecke abgelaufen um einen guten Groove zu finden. Ich dachte ich habe einen gefunden, aber das war dann ein Trugschluss“, so Fahrer Christian. Zwischen den Läufen verging oft viel Zeit durch Oildowns und andere Unterbrechungen. Da das Wetter so wechselhaft ist, ist das gefundene Set up nach ein bis zwei Stunden des Wartens im Line Up schon wieder hinfällig.

„ Bei einem Shake oder Wheelspin schalte ich normalerweise gleich in den nächsten Gang, dann beruhigt sich die Maschine wieder. Hier hat das aber nichts gebracht. Im Vorfeld kann man auch Leistung aus dem Motor nehmen, in dem man die Fuelmenge und den Fueldruck anders einstellt“, so Christian. „ Im Halbfinallauf kam ich viel besser von der Ampel weg und hatte das Ding fast schon im Sack. Natürlich hätten wir hier gerne gewonnen, doch dann hat es vor der 1/8 Meile angefangen zu Shaken und das Vorderrad ist zurück auf den Boden gefallen. Dabei machst du unfreiwillig den Hahn zu. Als ich wieder drauf bin, hat es einen Schlag getan und eine Zündkerze ist aus dem Kopf gesprengt worden. Mir ist zum Glück nichts passiert, sie hat mich an der Hand getroffen und ist dann am Kabel hängend am Motor herumgebaumelt“. Somit war das Wochenende nach dem Halbfinale für das Black Seven Nitro Racing Team zu Ende.

Christian JägerChristian Jäger

Das Set Up glich zum Teil dem von Santa Pod, doch die 60 Fuß Zeiten waren bei weitem nicht so gut. Sie hoffen in Finnland endlich einen vollen Lauf zu machen, das ist ihnen in dieser Saison noch nicht gelungen. Als Vorbereitung dafür, wird erst einmal geschraubt. Ein neuer Kopf ist aus den Staaten bereits eingetroffen und wird im Hauptquartier verbaut. Ebenfalls will man das Bike noch einmal genau checken, da es latent nach Links wegzieht.

„Hier in Tierp war das besonders gravierend. An dem Punkt, wenn die Tribünen aufhören greift der Wind uns Biker besonders an. An diesem Wochenende war der Wind besonders stark, so dass man unweigerlich nach Links abdriftete. Zu den anderen Problematiken kann ich nur folgendes sagen. Motorsport ist ein hartes Geschäft, wir kennen unsere Baustellen und haben schon die Lösungen im Köcher. Die müssen nun nur noch umgesetzt werden. In der Vergangenheit ist uns das auch immer gelungen. Kleine Wunder erledigen wir sofort, die großen dauern eben ein bisschen länger“.

Das Team freut sich mit Karl Heinz Weikum über seinen Pro Stock Bike Sieg, ebenso über Ian Kings erste 5er Zeit. „ Das zeigt, dass man auch auf dem Motorrad hier schnell fahren kann. Aber speziell die Supertwins, mit ihren Zweizylinder Motoren und dem mörder Drehmoment haben hier schon von Anfang an Probleme“.

„Wir freuen uns auf Finnland und wollen dort im Rennen weit nach vorne fahren. Ebenso einen vollen Lauf ins Ziel bringen“, dem ist nichts hinzuzufügen.

Text: Markus Münch

Bilder: Henrik Vormdohre


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter