01
Jun
2010

Rennberichte

Main Event-Pro Stock Bike Rennbericht

Das Main Event hatte am ersten Pro Quaitfikationstag einen Rainout zu verzeichnen.Dafür sind am zweiten Tag 3 Runden angesetzt worden. Leider machten einige Verzögerungen die dritte Runde zu Nichte. Somit Gab es für alle Pro Klassen am Sonntag zwei Chancen sich in die jeweiligen Felder zu fahren. Nun zu den einzelnen Klassen:

WeikumWeikum

Pro Stock Bike:
Karl Heinz Weikum hält seit diesem Jahr die deutschen Fahnen in dieser Klasse hoch. In Ungarn, beim ersten UEM EM Lauf konnte er sich auf Anhieb in das Feld fahren, auch hier gelang ihm dies. Mit jedem Lauf wird auch seine ET schneller, er sagt aber, ...

dass ihm bestellte Teile fehlen. Diese sind nicht rechtzeitig geliefert worden. Mit einer 7.85 Sek. qualifiziert er sich auf Platz 9 und trifft in Runde eins auf den Griechen Svrachnos. In dieser Klasse tobt der Kampf Zwei- gegen Vierzylindermotoren. Abrahamsson fährt sich mit einer 7.24 Sek.auf Platz eins (4-Zyl), dahinter Meister Ögge mit 7.26 Sek.(2-Zyl), Europarekordhalter Beck mit 7.33 Sek. (4-Zyl.) und Gert Jan Lasseur 7.40 Sek.(2-Zyl.). Insgesamt waren 15 Fahrer für das 16er Feld qualifiziert, was den TQ Abrahamsson sicher, durch einen Byerun, in die zweite Runde bringt. Karl Heinz Weikum hatte die bessere RT,  musste sich aber schlussendlich Svrachnos mit 7.47 Sek. zu 7.64 Sek. geschlagen geben. Er meinte, dass mit dem dritten Gang etwas nicht stimmte, er kurz zumachen musste, da war der Lauf verloren. Er verabschiedete sich aber mit einer neuen PB, somit blickt er erwartungsvoll in Richtung Briefkasten, um die Teile noch vor Alastaro, dem nächten EM Lauf, einzubauen. Viel Glück weiterhin. Im weiteren Verlauf setzte sich Lasseur locker gegen Gipp durch. Len Paget verschenkte seine Chance durch ein 0.0039 Sek. Rotlicht. Somit hat Kenneth Vic die Runde zwei erreicht. Dies tat er mit einer schnellen 7.25 Sek. Ulf Ögge hatte etwas zu kämpfen um gegen den Ungarn Toth zu Siegen. Seine Buell wollte nicht richtig in die Gänge kommen. Fredelund musste sich strecken um in der nächsten Paarung Martin Bishop wieder einzuholen. dies gelang ihm aber mit einer 7.38 Sek. gegen eine 7.64 Sek. Dave Beck hatte keine Mühe Newbury zu besiegen, sowie Jesper Thiel mit der Buell keine Mühe gegen Kalle Lyren hat.

 

LasseurLasseur

In  Runde zwei sieht es wie folgt aus: Abrahamsson muss sich auf der Strecke zwar geschlagen geben, da die Crew des Griechen Svrachnos aber eine "Blue Line Violation" begeht, sprich die Crew hat das Fahrzeug illegalerweise berührt, als es bereits über die Blaue Linie gerollt war. Diese befindet sich ein paar cm vor der ersten Stagingleuchte. Somit der Meister von 2007 in Runde drei. Lasseur schaffte einen Holeshot Sieg über Kenneth Vic, Beide Side by Side in den 7.3ern. Nun die amtierenden Nummer eins und zwei der 2009er Saison, Ögge gegen Fredlund. Die Geschichte ist kurz, Fredlunds Maschiene stirbt nach einem kurzen Satz von der Linie weg ab und Ögge gewinnt mit einer 7.23 Sek. Das Feld ist verdammt schnell und Konkurenzfähig. In der letzten Paarung dieser Runde hat sich Dave Beck durch Rotlicht selbst zum zuschauen verurteilt. Thiel mit einer sauberen 7.21 Sek. im Halbfinale. Das Halbfinale bestreiten 3 Buells und eine Suzuki. Wie sich die Zeiten ändern. Lasseur kann sich erneut durch einen Holeshot und eine PB gegen Abrahamsson durchsetzten. 7.29 Sek. gewinnt gegen 7.25 Sek. Im anderen Halbfinale gewinnt Ulf Ögge mit 28/1000 Sek. vor Thiel, in einem Side by Side 7.14 Sek. zu 7.19 Sek. Lauf.
Das ergibt ein Finale Ögge gegen Lasseur. Ögge stand bereits in Ungarn im Finale und gewann dies auch.

 

ÖggeÖgge

Der sympathische Schwede gewann auch diesmal. Er hatte es vom Start bis ins Ziel, low ET of the meet mit einer 7.16 Sek. gegen Lasseurs PB von 7.28 Sek. Gratulation an Ulf Ögge, der damit zwei Siege in zwei Rennen auf dem Konto hat und Klar die EM anführt.

Markus Münch

 

PS: Mehr Rennberichte kommen heute noch, solange ich mich eben wachhalten kann...die Nacht wurde bis auf eine kurze unterbrechung durchgefahren.


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter