28
Mar
2014

Teamreportagen

Team Kleider/Knight Riders

Karl Heinz Kleider ist einer, den sich die NHRA in ihren Pro Klassen wünschen würde, einer der John Force in punkto Medienwirksamkeit auf jeden Fall das Wasser reichen kann, ein echter Typ im Zeitalter der Konformität und Mediengeschultheit (wenn man es recht überlegt haben wir in Europa da viel mehr Typen zu bieten als die Amis der NHRA, meine Meinung). Sein Thunderbird Funnycar aus den 80ern des letzten Jahrtausends hat in den vergangenen Jahren immer Mal wieder aufblitzen lassen was in ihm steckt. 6er Zeiten, weit über 300 Km/h sind die Vorgabe des Teams. Leider spielte die Technik nicht immer mit und es gab mehr zu schrauben als zu fahren.

Kleider 9Kleider 9

Ich habe die Möglichkeit genutzt mit Crewchief Heiko Manz von den Knight Riders zu reden und ein Update...

der Aktivitäten des Teams zu bekommen. Zuerst muss Man einmal feststellen, dass die Kombination des Motors eine sehr eigene ist. Ein sehr großer Motor, 632 cui. (über 10 Liter Hubraum) mit einem 14/71er Hi Helix Pro Mod Kompressor angetrieben sorgt für mächtig Leistung. Da sucht man europaweit seinesgleichen vergebens. Treibstoff: „Selbstverständlich Methanol“ (Zitat Pat Schöfer). In den letzten Jahren war die Kraft nicht auf den Boden zu bringen, bzw. ist schon am Wandler verraucht, dieser war nämlich viel zu klein dimensioniert. Dem wurde 2013 bei den Nitros abgeholfen, kurzerhand wurde quasi über Nacht von Bruno Bader ein amtliches Teil gekauft worden und wurde von Freitag auf Samstag verbaut (Bruno fährt in seinem Pro Mod ja auch einen Wandler). Dies hatte zur Folge, dass der Stuhl nun richtig nach vorne ging.

Kleider 45Kleider 45

Das Motorensetup, besonders das Fuelsystem und die Zündung, ist bei der Kombination mit Methanol und Blower das Herzstück. Die meisten Teams haben da Kontakt nach USA, schicken ihre „Brocken“ dort hin, bzw. kaufen gleich „drüben“ ein und lassen sich ihr Fuel Setup ausrechnen. Das Team von Kalle und Heiko hat einen anderen Weg gewählt. „Wir machen da alles selber.“ Dafür ab und an belächelt haben sie den Bogen langsam raus. Dabei soll auch eine neue Datenaufzeichnung helfen, die alte Quickdata von Edelbrock wird durch eine Datamax von Computech ersetzt. Nur mit ausreichend Daten kann man ein gutes Setup erstellen.

Kleider 7Kleider 7

Auch der komplette Motor ist vom Team selbst gebaut (ohne externen Motorenbauer), „wir kennen da mittlerweile jede einzelne Schraube beim Vornamen.“ Nachgerüstet haben sie auch im Bereich der Bremsen. Nachdem der neue Wandler verbaut war, konnte Kalle die Kiste an der Startlinie beim stagen kaum halten, so wild zieht das Gerät nun nach vorne. Hinten kamen dickere Dinger rein, von Strange, auf jeder Seite 2 Vierkolbensättel mit selbst gefertigten Trägern. Vorne wurden die Bremssättel komplett überholt. Somit dürfte das Problem gelöst sein. An sonsten wurde der Wagen komplett zerlegt, das Chassis nachgeschaut und die erforderlichen SFI Updates vorgenommen. Der Motor wurde ebenfalls zerlegt und bekam einen Service. Die größte Veränderung hat sich aber am Body abgespielt. Der wurde ausgebessert, da wo es nötig war, das Dach wurde verstärkt, es dient ja auch zum Ausstieg des Fahrers und dann wurde es bei Franz Reil in ein neues Kleid gehüllt. Schick, schick, das muss man sagen, doch urteilt selbst.

Kleider 28Kleider 28

Der Trailer wird ebenfalls optisch angepasst. Das Team wird diese Saison erneut bei der Supro ET Challenge am Start sein, ebenfalls werden sie bei den Supercharged Outlaws mitfahren, unter anderem beim Jade Race. Wegen der mords Leistung der Maschine und dem manchmal fehlenden Grip hat sich die Bande auch schon was überlegt, Oldskool ist Trumpf sag ich da nur. Ihr werdet es sehen. Anfang April werden Sie auch am Hockenheimring beim Jim Clarc Rennen (Bosch Hockenheim Historics) zu sehen sein, NitrolympiX Chefstarter Erich Schenkenberger hat auch dieses Jahr wieder ein paar exquisite “Nostalgia Dragster“ in Form einer Ausstellung in den Boxen versammelt, die je nach Wetter mit ein paar Burnout Vorführungen am Start sind.

Also, hoffentlich geht es bald los und der Monster Motor brüllt uns sein Fauchen entgegen.

Text: Markus Münch

Bilder: Team

Hier eine Galerie: Lackierung und andere Bilder.


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter