10
Sep
2014

Teamreportagen

Kunos Finale

Sven Limberger vom Team Kuno hält uns wie versprochen auf dem Laufenden... ich hoffe stark, dass wir das 2015 so erfolgreich vortsetzen können.

Kuno-Racing

FIA EURO FINALS, Santa Pod Raceway, England,04-07.09.2014

Diesmal trafen wir bereits am Mittwoch zum „Test and Tune Day“ in Santa Pod ein. Allerdings nutzen wir die Zeit um den Motor, nach dem Schaden in Schweden noch einmal genau in Augenschein zu nehmen und um einige Dinge auszutauschen, welche erst kurz vor Abfahrt von unserem Motorenbauer aus den USA eingetroffen sind.Am Donnerstag folgten nur noch wenige Servicearbeiten und die technische Abnahme, welche ohne Mängel bestanden wurde.

Ergebnisse:

Freitag:

Q1 nicht gewerteter Lauf, da uns ein Missgeschick an der Ampel passiert ist. Q2 Tyreshake am Ende des ersten Ganges. Daraufhin tauschten wir über Nacht das Getriebe um eine geeignetere Übersetzung für diese Strecke zu erhalten.

Samstag;

Q3. 6.3382 Sek. bei 352,44 km/h kein perfekter Lauf, doch wir können zufrieden sein, da der Getriebewechsel der richtige Schritt gewesen ist. Q4. Dieser Lauf begann mit 0.978 Sek. auf den ersten 18m und einer persönlichen Bestzeit auf der 1/8 Mile (3,94 sek / 298,6 km/h), doch kurz vor der Ziellinie sah man plötzlich nur noch eine riesige Rauchwolke. Das Resultat war wieder ein Motorschaden ähnlich wie beim Lauf vor zwei Wochen in Schweden. Doch Norbert schaffte es den Avenger unter Kontrolle zu halten und sich mit einer 6.1025 sek bei 345,78 km/h auf Platz 7 für das Rennen zu qualifizieren.

Sonntag

E1. Nach einer langen Nacht um unseren Motor wieder zum Laufen zu bringen fuhr Norbert beim Start in Runde 1 gegen den Schweizer Marcus Hilt an der Ampel einen Augenblick zu früh los und kassierte ein Rotlicht, womit wir leider aus dem Rennen ausschieden.

Erst auf dem Rückweg, als wir zum ersten Mal genügend Zeit hatten alle Daten genauestens auszuwerten und zu vergleichen fanden wir die Ursache für die Motorschäden und waren froh den Sonntag ohne weiteren Schaden überstanden zu haben.

Somit beendeten wir die Saison 2014 in der Gesamtwertung mit 154 Punkten auf Platz 9 vor dem Schweden Mats Eriksson und freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr.

Außerdem gratulieren wir Mattias Wulcan zum Sieg in Santa Pod und dem Gewinn der FIA Europameisterschaft, danken allen Sponsoren die uns unterstützt haben und wünschen allen Teams eine erholsame Winterpause.

Sven Limberger, KunoRacing


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter