German Fuel nimmt Farbe an.

Neuigkeiten vom Black Seven Racing Team, man kann ja nun sagen vom "Black Seven Fuel Bike Team". Es war keine feindliche Übernahme, die da im Spätsommer 2010 in Deutschland stattgefunden hat, sondern ein wohl überlegter Schritt von beiden Parteien. Günther Sohn aus Walsheim, ca. 40 Km von Karlsruhe entfernt, will sein Bike und die dazugehörige Race Operation veräußern. Das aktuelle UEM Funnybike Cup Gewinner Team der Black 7 will, das es auf dem Dragstrip flotter vorwärts geht.

Black 7 Racing 2011
In das FB investieren, neues FB anschaffen, oder doch gleich richtig mit dem Feuer spielen,...

dass waren ihre Optionen.  Man entschied sich dann nach reiflicher Überlegung den großen Schritt zu tun und in das Geschäft mit Nitromethan einzusteigen. Günthers Bike war schon Runner Up der UEM EM und hielt über fast 2 Jahre die Bestzeit in dieser Klasse mit 6.54 Sek. Diese konnte erst 2010 geknackt werden. Wir haben da im Rahmen der NitrolympiX 2010  Reportage ja schon berichtet. Seither ist viel geschehen, die Jungs vom Black Seven Racing haben zusammen mit Günther und seinem Team das Bike zerlegt, zusammengebaut, zugehört, sich erklären lassen und gelernt wie das in der Theorie mit dem Fuelbike von Statten zu gehen hat. Der Praxistest kommt früh in der Saison, Easter Thunderball, oder Malmö, oder gleich in Kunmadaras beim ersten EM Lauf wird diese Theorie zum ersten Mal in die Praxis umgesetzt. Das Bike wurde nun in den Farben des Teams lackiert und ist Bereit zum ersten Ausritt.
Hier ein paar Worte von Fahrer Christian Jäger:

Christian Jäger

"Das Bike ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig. Das alte Funny Bike haben wir verkauft, es geht zu einem Fahrzeugsammler nach Ludwigsburg. Nebenbei arbeiten wir noch an unserem neuen LKW Auflieger, den wir uns zugelegt haben.
Wir wollen alle Läufe zur UEM fahren, aber natürlich erstmal die ersten Termine abwarten und schauen wie wir mit dem neuen Fahrgerät klarkommen. Es ist doch noch mal was ganz anderes als mit dem Funny Bike - Nitro eben.  Wir haben alles schon soweit organisiert, dass wir gut mit der Super Twin klar kommen. Günther Sohn und seine Crew begleiten uns die ersten paar Rennen noch".

Black 7 Racing 2010


Dem ist vorerst nichts hinzuzufügen. Das Black Seven Team ist mit der Supertwin von Acka Riemer das Einzige was Deutschland an Nitrobrennern im Moment zu bieten hat. In Deutschland, spätestens am dritten August WE bei den Nitros zu bewundern.

Auf der HP des Teams sind noch mehr Bilder des neuen Bikes zu bewundern.


Markus Münch


PS: Eine HD Service Eichstätt / Acka Riemer Saison Preview folgt die nächsten Tage.




Hi Markus,
ja wenn du lust hast,schreib was.
Ich weiß jetzt nicht was ich großartig erzählen soll.

Das Bike ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig.
Das alte Funny Bike haben wir verkauft, es geht zu einem Fahrzeugsammler nach Ludwigsburg.
Und nebenbei arbeiten wir noch an unserem neuen LKW Auflieger ,den wir uns zugelegt haben.
Wir wollen alle Läufe zur UEM fahren , aber natürlich erst mal die ersten Termine abwarten und schauen wie wir mit dem neuen Fahrgerät
klar kommen.Es ist doch noch mal was ganz anderes wie mit dem Funny Bike - Nitro eben.
Aber wir haben alles schon soweit Organisiert,das wir gut mit dem Super Twin klar kommen.
Günther Sohn und seine Crew begleiten uns die ersten paar Rennen.





Gruß
ChristianNeuigkeiten vom Black Seven Racing Team, man kann ja nun sagen vom "Black Seven Fuel Bike Team". Es war keine feindliche Übernahme, die da im Spätsommer 2010 in Deutschland stattgefunden hat, sondern ein wohl überlegter Schritt von beiden Parteien. Günther Sohn aus Walsheim, ca. 40 Km von Karlsruhe entfernt, will sein Bike und die dazugehörige Race Operation veräußern. Das aktuelle UEM Funnybike Cup Gewinner Team der Black 7 will, das es auf dem Dragstrip flotter vorwärts geht.
In das FB investieren, neues FB anschaffen, oder doch gleich richtig mit dem Feuer spielen, dass waren ihre Optionen.  Man entschied sich dann nach reiflicher Überlegung den großen Schritt zu tun und in das Geschäft mit Nitromethan einzusteigen. Günthers Bike war schon Runner Up der UEM EM und hielt über fast 2 Jahre die Bestzeit in dieser Klasse mit 6.54 Sek. Diese konnte erst 2010 geknackt werden. Wir haben da im Rahmen der NitrolympiX 2010  Reportage ja schon berichtet. Seither ist viel geschehen, die Jungs vom Black Seven Racing haben zusammen mit Günther und seinem Team das Bike zerlegt, zusammengebaut, zugehört, sich erklären lassen und gelernt wie das in der Theorie mit dem Fuelbike von Statten zu gehen hat. Der Praxistest kommt früh in der Saison, Easter Thunderball, oder Malmö, oder gleich in Kunmadaras beim ersten EM Lauf wird diese Theorie zum ersten Mal in die Praxis umgesetzt. Das Bike wurde nun in den Farben des Teams lackiert und ist Bereit zum ersten Ausritt.
Hier ein paar Worte von Fahrer Christian Jäger:
"Das Bike ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig. Das alte Funny Bike haben wir verkauft, es geht zu einem Fahrzeugsammler nach Ludwigsburg. Nebenbei arbeiten wir noch an unserem neuen LKW Auflieger, den wir uns zugelegt haben.
Wir wollen alle Läufe zur UEM fahren, aber natürlich erstmal die ersten Termine abwarten und schauen wie wir mit dem neuen Fahrgerät klarkommen. Es ist doch noch mal was ganz anderes als mit dem Funny Bike - Nitro eben.  Wir haben alles schon soweit organisiert, dass wir gut mit der Super Twin klar kommen. Günther Sohn und seine Crew begleiten uns die ersten paar Rennen noch".
Dem ist vorerst nichts hinzuzufügen. Das Black Seven Team ist mit der Supertwin von Acka Riemer das Einzige was Deutschland an Nitrobrennern im Moment zu bieten hat. In Deutschland, spätestens am dritten August WE bei den Nitros zu bewundern.
Markus Münch
PS: Eine HD Service Eichstätt / Acka Riemer Saison Preview folgt die nächsten Tage.





Hauptmenü