27
Jun
2011

News

Supro ET Review GN Bechyne 2011

Bechyne GN 2011 Supro ET  Lauf.

Samstags, bei schönem sonnigem Wetter treten insgesamt 18 Teilnehmer/innen zur Qualifikation an. Vier Läufe können insgesamt durchgeführt werden. Marc Henney konnte seinen Ethanol Guzzler, mit 0.003 Sek. über seinem Dial In, am besten Qualifizieren. Bert Gorselitz folgt auf Rang zwei mit 0.015 Sek. über seinem Dial In, gefolgt von Mike Bruckmüller auf Rang Drei mit 0.027 Sek. über seinem Dial in.

EkertEkert

Es gibt viele Breakouts und Personal Bests zu vermelden. Leider gibt es auch Bruch zu verzeichnen. Frank Richter hat den Blown Duster in die 8.5er gewuchtet und erleidet dann in Q3 einen massiven Motorschaden, der die Saison für ihn warscheinlich schon beendet. Ingo Ekert mit seinem neuen Blown Challanger hat seinen ersten richtigen Lauf auf die Bahn gebracht. 7.59 Sek. auf 305 Km/h haben ihm ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Das war aber viel zu schnell für seinen Dial In, deswegen steht er nur an letzter Stelle in der Quali. Rene Ehrismann kämpft auch noch mit den Tücken seines Smallblocks, er hofft aber nun den Fehler behoben zu haben. Karl Heinz Kleider erleidet auch einen Motorschaden, nachdem er im Lauf zuvor eine 8.2 Sek. auf die Bahn brachte. Andre Müller will schon einpacken, da sich beim letzten Qualilauf ein Teil des Transbreaks verabschiedet hat und er nach hinten losfuhr. In einer Nachtschrauberaktion mit Einsatz von einigen Kollegen aus dem Fahrerlager wurde der Schaden behoben und der Olds ist raceready. Thomas Haas auch mit einigen PB`s mittlerweile in den 8.2ern beim Dialen.

HaasHaas

Zum Rennen: Ein 16er Feld wird letztendlich voll, davon fahren 10 Fahrer um Punkte für die Supro ET Challange.

Runde eins:

Marc Henney, Vorjahressieger und TQ wirft mit einem Rotlicht von 0.043 Sek. alle Chancen auf den Sieg weg. Er macht somit den Weg für den „Nachtschrauber“ Andre Müller frei, dessen Transbrake nun wieder tadellos funktioniert. Er bricht zwar aus, doch first is worse.

Patrizia Kästner hat einen Byerun, da Karl Heinz Kleider nicht antreten kann.

Jutta Winter setzt sich in einem weiteren Byerun in Runde zwei ab, da Mike Bruckmüller den Camaro nicht zum laufen bringt.

Carlo Heym gegen Rene Ehrismann. Der Schweizer kämpft immer noch mit seinem Motor und baut dazu noch ein Rotlicht, deswegen ist Carlo weiter. Mit 7/1000stel RT und 0.05 Sek. über Index wäre das eine harte Nuss für jeden Gegner geworden.

Schneider gegen Gorselitz. Bert mit 0.011 Sek.über Index, aber mit ungewöhnlich lahmer RT von 0.2 Sek., da hatte Norbert die Besseren Karten und ist weiter in Runde zwei. Ein Holeshot win.

Pascal Kohler hat leichtes Spiel mit dem immer noch in der Erprobungsphase sich befindlichen Camaro von Frank Römer. Pascal weiter in Runde zwei.

EhrismannEhrismann

Thomas Haas hat im Duell gegen Manuel Kreiter alles richtig gemacht. Kein Breakout und passable RT, so hat Kreiter, der noch damit kämpft in die 8er zu kommen keine Chance. Er hat aber einen blitzssauberen Bel Air und Killer Burnouts auf der haben Seite.

Beat Rechsteiner setzt sich klar gegen den „Big Time“ ausbrechenden  aber über alle 4 Backen strahlenden Ingo Ekert gewinnt. Ingo hat seinen zweiten vollen Lauf mit dem neuen Chally auf die Bahn gebracht. PB von 7.28 Sek. @ 307 Km/h auf einen Dial in von 7.48 Sek. Gratulation zu der Zeit und zu dem Dragster. Leider in diesem Rennen draußen.

KästnerKästner

Runde zwei:

Müller gegen Kästner. Ein Holeshot Sieg für den Mann vom Dragraceteam Potsdam.

Jutta Winter ist gegen Carlo Heym weiter, da der junge Mann aus Berlin an der Ampel ein 0.176 Sek. Rotlicht ablieferte. Carlo ist aber noch lange nicht abzuschreiben, wenn es um die Challange Gesamtwertung geht.

Schneider gegen Kohler im Onkelz T Bird.  Norbert lässt sich an der Ampel 0.1 Sek länger Zeit als Pascal, das ist eine Ewigkeit, dennoch kommt er eine Runde weiter, da er nur 0.03  Sek. Über seinem Dial In führ, das reichte.

Beat Rechsteiner versuchte in diesem Lauf krampfhaft ein Rotlicht zu fahren, hat dies aber um 1/1000 Sek. verpasst (Achtung, das ist ein Plagiat…). Thomas Haas ist auf der Strecke auch unterlegen, ein Klasse Rennen der beiden Schweizer. Hut ab.

Halbfinale:

Jutta Winter gegen Andre Müller. Dieses Halbfinale geht ganz klar an den Potsdamer, an der Ampel und auf der Strecke. Da konnta Jutta diesesmal nichts dagegen setzen. Sie erreicht bei diesem Rennen den Dritten Platz.

WinterWinter

Beat Rechsteinen gegen Norbert Schneider. Beide mit grottenschlechten RT`s, was war da los? Auf der Strecke hat Beat dann einen Schaden und kommt nur mit einer 12er Zeit ins Ziel, Norbert hat wohl gelupft, denn er ist etwas weiter als üblich von seinem Index weg. Beat wird Vierter dieses Rennens.

RechsteinerRechsteiner

Finale:
Schneider gegen Müller. Beider mit RT’s im 0.0er Bereich, Andre leider auf der dunkelroten Seite, deswegen gewinnt Norbert bereits an der Ampel. Gratulation an die beiden Fianlisten, ihr habt euch durch ein sehr konkurensfähiges Feld gekämpft. Hut ab, könnt stolz auf euch sein. Das gleiche gilt auch allen anderen Supro ET’lern, ihr seid eine tolle Show, euch fahren zu sehen macht Spaß.

MüllerMüller

FinaleFinale

Für die Supro ET Challange ist der nächste Lauf in einigen Wochen in Drachten.

Contingency Money wurde wie folgt ausbezahlt: K&M Carburetors 25 Euro an Rene Müller, Runner up. KFZ Eisenhauer : 50 Euro Norbert Schneider, 25 Euro Andre Müller.

Die Challange bedankt sich bei ihen Sponsoren:

- Schneider Holzbearbeitung  (http://www.verpackung-holz.de/)

- Greymarket – Mustang Teile (http://www.greymarkets-germany.de/)

- Axxaspalt

- Pletke Parts 'n' Service (Contingency Sponsor)

- KFZ Eisenhauer (Contingency / Hughesperformance Wandler und Getriebe) http://www.eisenhauerkfzservice.de/

-Schöninger Glas (http://www.schoeninger-glas.de/)

- Garage Ehrismann (CH) (http://www.garage-ehrismann.ch/)

- Bruckmüller Karroseriebau (CH) (http://www.bruckmueller-racing.ch)

- Autohandel Kröger (http://home.mobile.de/OVE-KROEGER)

- Peiler Werbetechnik (http://www.peiler-werbetechnik.de/)

- BDRC  (http://www.bdrc.de/)

- Der Beschleuniger (Medienpartner) (http://www.der-beschleuniger.de)

- CG Design (http://www.cg-design.net)

Nähere Informationen zur Rennserie gibt es unter www.suproet.de .

Hier geht es zum Punktestand nach 2 Läufen.

Text: Markus Münch

Bilder: Benni Voss


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter