Teamreportagen

23
Sep
2014

Team Ekerst Saison Review

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Hallo,

Ich kenne die Familie Ekerst seit 2006. Wir haben uns auf der BDRC Weihnachtsfeier kennen gelernt. Holger war mit Sally dort, Mami durfte zu Hause bleiben. Über die Jahre habe ich mich immer gefreut sie zu treffen. Sei es mit einem Camaro, Holger als Crewchief, oder mit Sally im JD. Umso mehr freut es mich, dass Holger hier seine Saison Revue passieren lässt. Bewegt war sie ja. Doch lest selbst.

Ekerst Racing ProET Saison 2014

Ein Rückblick auf die Saison von Holger Ekerst

Eigentlich sollte unser Camaro schon 2013 an den Start gehen aber da waren die Ziele von mir einfach zu hoch gesteckt worden. Den Wagen haben wir für meine Tochter Sally angeschafft um einen nahtlosen Übergang vom Junior Dragster zum Doorslammer zu ermöglichen. Da das Auto komplett neu aufgebaut wurde und kein Stein mehr auf dem anderen blieb, habe ich mich dazu entschlossen den Wagen erst einzufahren und ihn Sally zu übergeben wenn er richtig funktioniert und sicher ist.

Ekerst 4Ekerst 4

Da kam dann die ProET Serie ins Gespräch. Wenn man schon beim einfahren ist, dann könnten man doch gleich ein paar Punkte mitnehmen, so der Gedanke.

Gesagt, getan, zum Testen war das T&T in Bechyne anvisiert, welches dann leider abgesagt wurde. Somit fand das Rollout beim ersten Rennen zur ProET Challenge in Alkersleben im Mai statt.

Ekerst 5Ekerst 5

Das Auto funktionierte gleich ganz gut und es fuhr gerade aus. Ein paar Sachen waren trotzdem nicht in Ordnung, z.B. war das Line Lock verkehrt angeschlossen, (Einbauanleitung braucht man ja nicht, weiß man ja alles). Ich

   
10
Sep
2014

Kunos Finale

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Sven Limberger vom Team Kuno hält uns wie versprochen auf dem Laufenden... ich hoffe stark, dass wir das 2015 so erfolgreich vortsetzen können.

Kuno-Racing

FIA EURO FINALS, Santa Pod Raceway, England,04-07.09.2014

Diesmal trafen wir bereits am Mittwoch zum „Test and Tune Day“ in Santa Pod ein. Allerdings nutzen wir die Zeit um den Motor, nach dem Schaden in Schweden noch einmal genau in Augenschein zu nehmen und um einige Dinge auszutauschen, welche erst kurz vor Abfahrt von unserem Motorenbauer aus den USA eingetroffen sind.Am Donnerstag folgten nur noch wenige Servicearbeiten und die technische Abnahme, welche ohne Mängel bestanden wurde.

Ergebnisse:

Freitag:

Q1 nicht gewerteter Lauf, da uns ein Missgeschick an der Ampel passiert ist. Q2 Tyreshake am Ende des ersten Ganges. Daraufhin tauschten wir über Nacht das Getriebe um eine geeignetere Übersetzung für diese Strecke zu erhalten.

Samstag;

Q3. 6.3382 Sek. bei 352,44 km/h kein perfekter Lauf, doch wir können zufrieden sein, da der Getriebewechsel der richtige Schritt gewesen ist. Q4. Dieser Lauf begann mit 0.978 Sek. auf den ersten 18m und einer persönlichen Bestzeit auf der 1/8 Mile (3,94 sek / 298,6 km/h), doch kurz vor der Ziellinie sah man plötzlich nur noch eine riesige Rauchwolke. Das Resultat war wieder ein Motorschaden ähnlich wie beim Lauf vor zwei Wochen in Schweden. Doch Norbert schaffte es den Avenger unter Kontrolle zu halten und sich mit einer 6.1025 sek bei 345,78 km/h auf Platz 7 für das Rennen zu qualifizieren.

Sonntag

E1. Nach einer langen Nacht um unseren Motor wieder zum Laufen zu bringen fuhr Norbert beim Start in Runde 1 gegen den Schweizer Marcus Hilt an der Ampel einen Augenblick zu früh los und kassierte ein Rotlicht, womit wir leider aus dem Rennen ausschieden.

Erst auf dem Rückweg, als wir zum ersten Mal genügend Zeit hatten alle Daten genauestens auszuwerten und zu vergleichen fanden wir die Ursache für die Motorschäden und waren froh den Sonntag ohne weiteren Schaden überstanden zu haben.

Somit beendeten wir die Saison 2014 in der Gesamtwertung mit 154 Punkten auf Platz 9 vor dem Schweden Mats Eriksson und freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr.

Außerdem gratulieren wir Mattias Wulcan zum Sieg in Santa Pod und dem Gewinn der FIA Europameisterschaft, danken allen Sponsoren die uns unterstützt haben und wünschen allen Teams eine erholsame Winterpause.

Sven Limberger, KunoRacing

   
06
Aug
2014

Team "Burnen und Wheelen"

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Hallo Gemeinde,

am Wochenende, bei den PRD in Hockenheim ist mir ein Motorrad aufgefallen, das ich noch nicht kannte. „Jungfernfahrt“ tönte Benni am Samstag über die PA und nach einem ersten Lauf (ein über die Strecke rollen) folgte ein zweiter und dritter und es wurde zügig schneller. 8er Zeiten auf einem Funnybike, das ist nicht Europäische Spitze, aber das hat nach den ersten Läufen keiner erwartet, das Team vielleicht, ich nicht. In die 7er Zeiten zu kommen, dafür braucht es schon was, in die 6er, so wie Gustaffsson, Fast Fil oder die anderen schnellen europäischen Funnybikes zu kommen ist schon ne Hausnummer. Mal schauen wie schnell da die Zeiten purzeln, die Läufe wurden von Mal zu Mal gerader und sicherer, obwohl am Start noch nicht mit „heruntergeklapptem Visier“ angaloppiert wurde. Das wird aber auch nicht lange auf sich warten lassen.

PRD Sonntag-28PRD Sonntag-28

Es hat sich schön gefügt, dass meine Wenigkeit vom Team um Bilder angefragt wurde, welche ich im Tausch gegen ein paar Infos natürlich gerne herausgerückt habe. „Burnen und Wheelen“www.bw-performance.de/ war mir schon vorher ein Begriff, wer und was genau dahinter steckt war mir bis eben unbekannt. Hier ein paar Infos von Veronika, lest selbst.

   
12
May
2014

The Angel Heart auf großer Fahrt...

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Hallo,

habe von Julian Rose, dem Fahrer des Angel Heart Nostalgia (fast-) Fuel Altered aus dem hohen deutschen Norden ein paar Zeilen erhalten, die ich gerne mit euch teile. Das Team war einige Jahre im standby Modus. Nun geht es als 2 Auto Team weiter.

alt

"Hi,
 mein Kumpel Lars hat die Nova von Flo Uebel gekauft. Das konnte man ja bei Drgracing.de ja schon lesen. Meinen Altered haben wir auch wieder zum Leben erweckt, so dass wir dieses Jahr durchstarten können. Wir sind ein Rennstall mit nunmehr zwei Autos. Geplant ist, das wir erstmal mit immer nur einem Renner unterwegs sein werden. Lars wird sein Debut am kommenden Wochenende in Hildesheim haben. Darauf folgen die Speeddays in Alkersleben, auch mit der Nova. Wenn ich die letzten Kleinigkeiten an meinem Auto fertig habe, ist Mitte Juni Hopen anvisiert. Weiterhin wird man uns in Husum, Jade, Rotenburg, Finowfurt....sicherlich über den Weg laufen! Verfolgen kann man uns hier verfolgen.

altalt

Hier ein Video des neuen Kompressor Motors im Altered...

In diesem Sinne, bis bald.

Markus Münch

 

   
09
Apr
2014

Hockenheim Historic 2014

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

An diesem Wochenende 11.-13.4.2014 ist in Hockenheim wieder die Elite des historischen Rundstrecken Sports unterwegs. Zum zweiten Mal bekommt die Nostalgia Dragster Szene ihren Platz in dem Getümmel. Erich Schenkenberger, der HARA Mann und NitrolympX Chefstarter hat das in die Hand genommen.

alt

In zwei Boxen wird altes Material ausgestellt, Samstag und Sonntag gibt es auf der Strecke zum Tagesabschluss ein paar Demonstrationen (Burn Outs). Benni Voss, ebenfalls HARA Mann und NitrolympiX Chefsprecher wird (wenn alles gut geht) zum Reaktionszeit Test einladen, schaut Mal wie schnell ihr von der Ampel wegkommt. Christian Jäger und die Black Seven Crew werden dort auch ihr Bike zum ersten Mal in diesem Jahr anreißen. Also, auf nach Hockenheim, da gibt es was auf die Augen, die Ohren und die Nase, Motorsport wie er einmal war, laut bunt und duftend.Hier gibt es Infos, Zeitplan, Preise...

Markus Münch

   
09
Apr
2014

Noah Stutz über seine Saison 2014

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Vor gut 200 Freunden, Fans, Sponsoren und Medienvertretern wurde am vergangenen Freitag in Arlesheim das Erbacher Dragster-Team für die Saison 2014 vorgestellt. Noah Stutz stellte dabei seine Ziele und Ambitionen der neuen Saison vor.

stutzstutz

Der sympathische Hersberger Noah Stutz, Fahrer im Team vom sechsfachen Europameister Urs Erbacher, sprach souverän über die vergangene wie aber auch über die kommende Dragster-Saison. Das Ziel ist klar definiert. Noah will bei der FIA-Europameisterschaft möglichst viele Erfahrungen sammeln, damit er im Herbst die nötige Lizenz für die USA-Einsätze machen kann.

Bei der einzigartigen Rennsportatmosphäre in der Werkstatthalle seines Teamchefs und Teamkollegen Urs Erbacher, erlebten die Gäste eine tolle Präsentation sowie kulinarische Leckereien zubereitet vom Grill-Weltmeister. Noah zeigte zur Freude aller Beteiligten vor der Garage mit seinem neu aufgebauten Top-Fuel-Dragster laut und eindrucksvoll, einen so genannten „warm-up“ (Motoraufwärmen).

Abschließend bedankte sich Noah bei dieser Gelegenheit noch ganz herzlich bei seiner Familie, seinem Team, dem 111er-Club und seinen neuen Sponsoren und Partnern wie Midland, Formex Watch, 102 p.c., SCS IT und Liquid Ice, für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung.

Renn-Kalender 2014:

(Budget bedingt noch provisorisch)

18.-20 April / Festival of Power, Santa Pod (GB)

23.-26. Mai / The Main Event, Santa Pod (GB)

19.-22. Juni / Sweden Internationals, Tierp Motorpark (S)

04.-06. Juli / FHRA Nitro Nationals Alastaro, (FIN)

08.-10. August / NitrolympX Hockenheim (D)

21.-24. August / Scandinavian Internationals, Tierp Motorpark (S)

04.-09. September / The European Finals Santa Pod (GB)

30.Okt.-02.November / Las Vegas (USA)

13.-16. November / Pomona (USA)      

   

Seite 1 von 10

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter