DER BESCHLEUNIGER - Drag Racing News

23
Sep
2014

Team Ekerst Saison Review

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Hallo,

Ich kenne die Familie Ekerst seit 2006. Wir haben uns auf der BDRC Weihnachtsfeier kennen gelernt. Holger war mit Sally dort, Mami durfte zu Hause bleiben. Über die Jahre habe ich mich immer gefreut sie zu treffen. Sei es mit einem Camaro, Holger als Crewchief, oder mit Sally im JD. Umso mehr freut es mich, dass Holger hier seine Saison Revue passieren lässt. Bewegt war sie ja. Doch lest selbst.

Ekerst Racing ProET Saison 2014

Ein Rückblick auf die Saison von Holger Ekerst

Eigentlich sollte unser Camaro schon 2013 an den Start gehen aber da waren die Ziele von mir einfach zu hoch gesteckt worden. Den Wagen haben wir für meine Tochter Sally angeschafft um einen nahtlosen Übergang vom Junior Dragster zum Doorslammer zu ermöglichen. Da das Auto komplett neu aufgebaut wurde und kein Stein mehr auf dem anderen blieb, habe ich mich dazu entschlossen den Wagen erst einzufahren und ihn Sally zu übergeben wenn er richtig funktioniert und sicher ist.

Ekerst 4Ekerst 4

Da kam dann die ProET Serie ins Gespräch. Wenn man schon beim einfahren ist, dann könnten man doch gleich ein paar Punkte mitnehmen, so der Gedanke.

Gesagt, getan, zum Testen war das T&T in Bechyne anvisiert, welches dann leider abgesagt wurde. Somit fand das Rollout beim ersten Rennen zur ProET Challenge in Alkersleben im Mai statt.

Ekerst 5Ekerst 5

Das Auto funktionierte gleich ganz gut und es fuhr gerade aus. Ein paar Sachen waren trotzdem nicht in Ordnung, z.B. war das Line Lock verkehrt angeschlossen, (Einbauanleitung braucht man ja nicht, weiß man ja alles). Ich

   
21
Sep
2014

Hillsrace #11

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Rennberichte

Hillsrace #11, Rivanazzano Terme, Pavia Italien, 11.-13.9.2014

Hier geht es zu meiner Galerie.

(Wohl die letzte Galerie mit meiner guten alten Canon 350D, es kommen andere Zeiten, Vorfreude.) Rolands Galerie kommt in den nächsten Tagen.

Für mich ein schöner Saisonabschluss. Ich war 2011 schon einmal da, mit nem Rod sind wir damals die ca. 600 Km von Karlsruhe aus hinuntergefahren, durch den Gotthard Tunnel und an Mailand vorbei, da ist das dann schon. Diesmal ging es gemeinsam mit Roland dem Atomic Boy Schenker von Däniken (ca. 50Km nach Basel, bei Olten/Aarau) aus los. Danke dir fürs mitnehmen.

Hillsrace-171Hillsrace-171

Dort angekommen haben wir uns mit Olli und Heike Krautberger zu einer Wagenburg verschanzt, äh, also haben da unsere Zelte aufgeschlagen. Manche hatten in der Nacht zuvor schon einen unfreiwilligen Zelt Abbauservice in Form eines heftigen Gewitters in Anspruch genommen. Aber bis auf totale Durchnässung ist niemandem auf dem Platz was passiert (außer ein paar Zelten eben…). Ansonsten war das Wetter sommerlich, bis 30 Grad aber nicht zu heiß und trocken.

Hillsrace-51Hillsrace-51

Neben 3 Straßen Klassen wurden beim Dragrace das erste Mal Pro ET und Super Pro ET ausgeschrieben, Italiener, Franzosen, Deutsche, Schweizer, Österreicher tummelten sich da in den Feldern und kämpften um den Sieg. Daneben gab es ein großes Harley Treffen

   
20
Sep
2014

European Finals Santa Pod

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Rennberichte

Hallo,

ich hatte dieses Jahr nicht die Möglichkeit zu den Finals zu fahren. Zum Glück habe ich Harry gefragt, ob er nicht ein paar Bilder und einen kleinen Reisebericht für den Beschleuniger machen kann. Er willigte ein und das hier ist das Ergebnis. Hammer, Danke. Ach so, wer ist Harry eigentlich. Ein Fan, ein Fan wie ich und ihr. Ich habe ihn beim Main Event in diesem Jahr kennen gelernt. Er wollte wie ich vor einigen Jahren erkunden, was es außer Hockenheim noch so alles an Dragracing in Europa gibt. Nach dem Verregneten Main Event sah man sich noch in Hockenheim und freute sich zu sehen. Was soll ich sagen. Lest selbst was für Eindrücke er von diesem EPIC Event gesammelt hat. Danke Harry, gerne wieder.

Und es gilt immer noch… wer sich hier mit Wort und Bild beteiligen will, meldet euch einfach. Ich beiße nicht.

European Finals in Santa Pod 04.09.2014 – 07.09.2014

’’Der Donnerstagmorgen startete mit Nebel. Hat Nebel schon jemals Dragracing verhindert? Die Warm-Up´s der Sportsman-Klassen ab 9.00 Uhr zeigten: Heute jedenfalls nicht.

IMG 0011IMG 0011

Aber erst gab es einen Americano-Kaffee beim Coffee-Man. Ein two-shot Americano hat es in sich, verglichen damit ist ein Griff in die Steckdose gar nix .IMG 0014IMG 0014

Los gings dann mit Pro ET und Super Pro ET.

 

IMG 0016IMG 0016

 

IMG 0022IMG 0022

Das Entlüften des Lachgassystems war so wohl nicht ganz gewollt. Er wurde zurückgeschoben und konnte später aber doch wieder fahren.

   
17
Sep
2014

Hillsrace Crash...

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Rennberichte

Eine kleine Photostrecke vom Freitags Qualifying. Rudi Olivenca mit seinem Pauter Beetle hat noch nicht das 100 Prozentige Setup für seinen mächtig motorisierten Käfer (isch glaub de Moddor is a bissl zu gross für de Rahme...).

Hillsrace-1Hillsrace-1

In der Qualirunde hat er Oliver Krautberger als Gegner. Beide fahren los. Olli hat probleme, der zweite Gang will nicht rein. Rollt richtung Ziel, Olivenca kommt von Hinten angeflogen...

Hillsrace-2Hillsrace-2

Als er ins schlingern gerät halte ich drauf. '' der war auf einmal neben mir, dann dachte ich der trifft mich und bin ausgewichen... als ich seinen Unterboden aus meinem Seitenfenster gesehen habe dachte ich jetzt knallts...''

Hillsrace-3Hillsrace-3

Zum Glück haben sich beide nicht berührt. Olli weicht auf dei Wiese aus, beim letzten Bild sieht man das er auch zu rollen beginnt, überschlägt sich aber nicht.

Hillsrace-4Hillsrace-4

Rudi ist nichts passiert, der Motor scheint heile geblieben zu sein, auch sonst hält sich der Schaden optisch in grenzen.

Hillsrace-5Hillsrace-5

Er ist quasi auf dem Dach gerutscht und dann wieder auf den Reifen zum stehen gekommen.

Hillsrace-6Hillsrace-6

Irgendwie hat es ewig gedauert bis sich jemand von der Streckencrew in Bewegung gesetzt hat... Crew, Krankenwagen, Fuerwehr... danach war man am Startbereich präsenter.

Hillsrace-7Hillsrace-7

Leider kann ich kein Französisch oder Portugiesisch, so ist ein e kleine Befragung meinerseits bei Rudi mit dem zeigen der Bilder und dem verstehen, das er O.K. ist kurz ausgefallen.

Hillsrace-8Hillsrace-8

 

Hillsrace-10Hillsrace-10

 

Text und Bilder

Markus Münch

   
15
Sep
2014

Hillsrace #11

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Rennberichte

Hillsrace Numero 11 auf dem Rivanazzano Dragway in Italien.

Nur kurz, denn die Arbeit ruft… Bilder und ausführlicher Bericht im Laufe der Woche, ebenso wie ein Santa Pod Euro Finals Special. Here weg go Hillsrace.

5 Klassen sind am Start, 3 „Street“ Klassen in denen nach Zeiteinteilung um Pokale gefightet wurde. Italiener, Schweizer und Franzosen, alles strikt V8er, oder Maggiolinos… also Käfer (und andere Luftkühler).

Dann noch zum ersten Mal Pro ET und Super Pro ET. In Pro ET waren unter anderem Oliver Krautberger, Volker Held und Martin Weikum am Start. Volles 16er Feld, Weikum und Held treffen sich im Halbfinale, nach meinem Augenschein hat Volker das Rennen an der Ampel verloren, dann im Finale gewinnt Weikum gegen Laquoux im Ford Probe aus Frankreich. Der fährt ein Rotlicht.

Super Pro ET wird von Eric Angeloni aus Frankreich gewonnen, sein Gegner Beat Rechsteiner kommt nicht gut vom Start weg und verliert dadurch das Finale.

Alles in allem eine Top Veranstaltung. Mehr kommt demnächst, unter anderem ein paar spektakuläre, weltexklusive Bilder.

Markus Münch

   
10
Sep
2014

Kunos Finale

Geschrieben von: Markus Münch | Kategorie: Teamreportagen

Sven Limberger vom Team Kuno hält uns wie versprochen auf dem Laufenden... ich hoffe stark, dass wir das 2015 so erfolgreich vortsetzen können.

Kuno-Racing

FIA EURO FINALS, Santa Pod Raceway, England,04-07.09.2014

Diesmal trafen wir bereits am Mittwoch zum „Test and Tune Day“ in Santa Pod ein. Allerdings nutzen wir die Zeit um den Motor, nach dem Schaden in Schweden noch einmal genau in Augenschein zu nehmen und um einige Dinge auszutauschen, welche erst kurz vor Abfahrt von unserem Motorenbauer aus den USA eingetroffen sind.Am Donnerstag folgten nur noch wenige Servicearbeiten und die technische Abnahme, welche ohne Mängel bestanden wurde.

Ergebnisse:

Freitag:

Q1 nicht gewerteter Lauf, da uns ein Missgeschick an der Ampel passiert ist. Q2 Tyreshake am Ende des ersten Ganges. Daraufhin tauschten wir über Nacht das Getriebe um eine geeignetere Übersetzung für diese Strecke zu erhalten.

Samstag;

Q3. 6.3382 Sek. bei 352,44 km/h kein perfekter Lauf, doch wir können zufrieden sein, da der Getriebewechsel der richtige Schritt gewesen ist. Q4. Dieser Lauf begann mit 0.978 Sek. auf den ersten 18m und einer persönlichen Bestzeit auf der 1/8 Mile (3,94 sek / 298,6 km/h), doch kurz vor der Ziellinie sah man plötzlich nur noch eine riesige Rauchwolke. Das Resultat war wieder ein Motorschaden ähnlich wie beim Lauf vor zwei Wochen in Schweden. Doch Norbert schaffte es den Avenger unter Kontrolle zu halten und sich mit einer 6.1025 sek bei 345,78 km/h auf Platz 7 für das Rennen zu qualifizieren.

Sonntag

E1. Nach einer langen Nacht um unseren Motor wieder zum Laufen zu bringen fuhr Norbert beim Start in Runde 1 gegen den Schweizer Marcus Hilt an der Ampel einen Augenblick zu früh los und kassierte ein Rotlicht, womit wir leider aus dem Rennen ausschieden.

Erst auf dem Rückweg, als wir zum ersten Mal genügend Zeit hatten alle Daten genauestens auszuwerten und zu vergleichen fanden wir die Ursache für die Motorschäden und waren froh den Sonntag ohne weiteren Schaden überstanden zu haben.

Somit beendeten wir die Saison 2014 in der Gesamtwertung mit 154 Punkten auf Platz 9 vor dem Schweden Mats Eriksson und freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr.

Außerdem gratulieren wir Mattias Wulcan zum Sieg in Santa Pod und dem Gewinn der FIA Europameisterschaft, danken allen Sponsoren die uns unterstützt haben und wünschen allen Teams eine erholsame Winterpause.

Sven Limberger, KunoRacing

   

Seite 1 von 114

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter