07
Aug
2011

News

PRD / SE Bericht

Bilder Markus Sonntag

Bilder Markus Samstag

Video von Dragmag.de mit einem Interview mit Merlin...in English.

Dim lights Embed Embed this video on your site

Zu sehen gibt es einiges bei den Public Race Days in Hockenheim. Die Strecke kommt innerhalb der beiden Tagen immer besser herum, viele PB's wurden erreicht, die vielfältige "Tuning" Fraktion hat einige Perlen zu bieten. Es wird  in mehreren Klassen gestartet, sich Qualifiziert und Eliminations gefahren. VW Klasse, Opel Klasse, Markenoffene Klasse... auch bei den Bikes gibt es eine Klasse, daneben noch einen Lauf zur SOET (da haben wir leider keine Ergebnisse) und zur SE (Bericht unten). In der Tunikgszene kennen wir uns nur recht rudimentär aus. Rene Kühnel, der in die 9 Sek. gefahren ist, sowie der 9 Sek. Dutter Audi, Majo, Ostbande... sagen uns was, aber der 100% Einblick fehlt uns noch. Sorry dafür. Nur Bilder, keine Zeiten oder sonstige Infos.
Es sind auch wieder wunderschöne klassische Mopars am Start, viele davon aus der Schweiz. Auch unzählige "wir fahren mal zum Spaß" Fahrer. Alles in allem gibt es ausreichend Tracktime und die Crew der Nitros kann sich auch schon mal einschießen, so wie die Streckenpreparation vorantreiben.
Zum Dragster T&T:
Das ist ein Einblick, hat aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 
Rene Kloss vom GSK Motorsport Team hat ausgiebig getestet. Nach einigen Läufen am Samstag (Schwager Tony Morris meinte das man da noch mit Grundeinstellungen zu tun hatte) wurde dann am Sonntag erfolgreich die 8.9 Sek für die Klasse Super Comp getroffen.

GSK MotorsportGSK Motorsport

Majo von der Fuel Crew hat mit seinem Getriebe nicht viel Glück. Gleich beim ersten Start versagt es an der Startlinie schon den Dienst und somit war Majo zum zuschauen verdammt.

MajoMajo

Team Joker ist mit Thomas Bike zum Testen da. Der Focus der Brüder, die Beide in SSB bei den Nitros Teilnehmen werden, liegt ganz klar auf seinem Bike. Es wurden ein paar lockere Läufe in den tieeeefen 8ern gemacht. Hauptaugenmerk liegt an der Seattime für Thomas und der Routine in den Abläufen. Es ist für die Nitros angerichtet.

Team JokerTeam Joker

Ralf Rüdiger genannt Ralle, seines Zeichens SOET Teilnehmer musste nach erneut abgreauchter Kupplung seine GSXR abstellen und betätigte sich als Fotograf und beobachter der SOET Trainings und Rennläufe.

altalt

Das Dragrace Team Potsdam hat sich ebenfalls für die Nitros gut eingeschossen. Annet  kam nicht ganz an die 9.9 Sek. der SG Klasse heran, das wird nächste Woche dann nachgeholt. Andre fuhr (als aktuell zweiter der Supro ET Challange) sehr konstant mit dem Cutlas seine Runden auf der Rico Ahntes Quartermile.

DRTPDRTP

Die Jungs von Studio Area 51 haben auch fleißig gefilmt und Fotografiert, das Ergebnis ist hier zu sehen.

Dim lights Embed Embed this video on your site


Frank Römer hat den Camaro (Supro ET) mittlerweile gut, inden mittleren 8ern konstant im Griff.

_MG_0344_MG_0344

Martin Schlegel testet seinen "Old Smuggler", den er in diesem Jahr mit seinem Team neu aufgebaut hat. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zu Beginn der Saison kommt er nun so langsam in Fahrt. 8er Zeiten am Fließband.

SchlegelSchlegel

Die Stimmen von Hockenheim Benni Voss und Silke Beer (Mikro für Zuschauer, Mikro für Fahrerlager) haben ihren Arbeitsplatz des nächsten Wochenendes schon mal aus der Nähe betrachtet. Benni brachte in gewohnter souveräner Manier dem Publikum die Action auf der Strecke verständlich rüber. Das ist immer eine sehr gute Werbung für unseren Sport.

VoicesVoices

Familie Boching/Graff war mit drei Moppeds am Start. Papa Stefan als SOET Teilnhmer und die beiden Sprösslinge mit den Junior Drag Bikes.

Stefan GraffStefan Graff

JDBJDB

Bei den Junior Dragstern drehten die beiden Ladys Jessica Gantenbein und Jil Kemp ihre Runden. Sie feilten an den RT's so wie an konstanten ET's. Beides werden sie brauchen um bei dem 24 köpfigen Nitrolympix Startfeld sich überhaupt für die Ausscheidungsläufe zu qualifizieren.

JDJD

Sven Damms fährt sich immer weiter an den SC Index von 8.9 Sek. heran, mal schauen ob er nächste Woche als Favouritenschreck auftrumpfen kann.

DammsDamms

Guido Uhlir und die Berliner Jungs bekommen den B Manta immer besser in den Griff. Seit dem er einen Flüge hat ist er Manta fahrbar, wir sind gespannt wenn er seine volle Leistung entfalten kann.

UhlirUhlir

Stefan Eisenhauer ist mit einem "Straßen Camaro" gesichtet worden, sein SG Renner ist verkauft. für Pro ET hat er nun ein neues heißes Eisen im Feuer.

EisenhauerEisenhauer


Dominik Fässler ist mit der noch feuchten vorab Version des neuen Printmagazins "The Quarter Mile Magazine" unterwegs gewesen. Schönes Heft, ab nächster Woche im Fahrerlager zu erhalten, gerne auch bei mir.


Zur SE:
Micha Vogt ist Meister und Führender in der aktuellen Punktewertung. Prinzipiell stellt man sich immer die Frage, wann ist er mal wiede fällig. Wer schaft es dem "Über SE'ler" die Suppe zu versalzen. 13 Teilnehmer treten an, das Feld ist durch technische Defekte die Saison über bereits dezimiert. Vogt auf eins in der Quali.  Der Cakemaster Duster muss leider vor dem Cruising bereits die Segel streichen, da man nach dem letzten Quali Lauf Öl an einer Kerze fand und nicht genau zuordnen kann woher und warum. Savety First, der Duster ist raus.
Elimination: Micha Vogt mit Byerun sicher in Runde zwei. Geburtstagskind Ulli Kegelmann aka Undertaker ist mit einer 10.3 sicher gegen Stefan Bitz, 12,1 Sek. weiter. Sascha Mahnert mit einer 10.1 Sek sicher weiter, da Kakoschke zudem ein Rotlicht fuhr. Michael Grigull mit  10.9 Sek. weiter gegen die 14.0 Sek. von Eichenbrenner. Jürgen Frank im grünen Camaro ist mit einem Byerun auch weiter. Bernd Rudolf im Ford Falcon leistet sich ein rotlicht gegen Müller Oberinger im Betzi Blue Käfer, der somit eine Runde gewinnt.
Runde zwei: Vogt schießt das Geburtstagskind "Undertaker" mit einer 8.6 Sek. gegen eine 10.4 Sek raus. Mahnert fährt gegen Grigull Vogts Halbfinalgegner aus. Die weiße Nova gewinnt mit  10.5 Sek gegen die 10.8 Sek. gegen den Pink Panther. Jürgen Frank und Betzi Blue fahren bereits um das Finalticket. der Sieger hat im Halbfinale einen Byerun. Frank gewinnt klar mit 11.0 Sek. gegen eine 18er Zeit des Käfers.
Halbfinale: Vogt gewinnt klar gegen Mahnert. 8.7 Sek. gegen 11.1 Sek., Frank mit Byerun auch im Finale.

SE FinalistenSE Finalisten

Finale: Kurios, da noch nicht dagewesen. Beide im Burnout. Micha rollt zurück und man sieht eine große Wasserspur auf seiner Bahn. Loch im Kühler, abschalten. Frank gewinnt? Nein. Er wird aufgefordert zu stagen, Motor ist aus, spring nicht mehr an. Somit kann er den Lauf nicht bestreiten und es gibt keinen Gewinner in dieser letzten SE Runde. Vogt ist wohl erneut Meister, Gratulation. Die gibt es nach dem Finale, als die Wagen auf die Seite geschoben werden, liegt man sich in den Armen, schöne Szenen. SE Ende und aus für 2011.
Das wars von den PRD, wir sehen uns ab Donnerstag bei den Nitros.
Markus Münch


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter