24
Apr
2013

News

Hockenheim ist fertig...

So, was macht eigentlich der neue Belag in Hockenheim? Angefangen wurde, ist die Sache schon zu Ende gebracht? Benni Voss, diesmal nicht als schnellste Schnauze, sondern als Rasender Reporter für die Sache unterwegs. Lest was er aus dem Badischen Motodrom zu berichten hat, unzensiert, in voller epischer breite:

„Moin, am Montag war ich auf Montage in Karlsruhe, danach war Hr. Schwenninger vom Ring so freundlich, mir einen Besuch auf der neuen Bahn zu gestatten. Ich war neugierig und hatte am letzten WE (Hockenheim Historics) keine Zeit.

Um 18:00 war ich im Fahrerlager, konnte aber noch nicht an die Bahn, weil da ein paar Mopeds rumheizten. Also nen kleinen Pitwalk gemacht und erstmal ne schöne Hot Rod-Basis gefunden… schöne Details, ein Armaturenbrett in Renault-Rhombus-Design und hübsch polierte Möpse, außerdem extreme Gewichtsersparnis durch weglassen von Dach und Unterboden!

DSC01670DSC01670

DSC01668DSC01668

DSC01667DSC01667

DSC01665DSC01665

DSC01664DSC01664

DSC01662DSC01662

Weiter geht’s mit dem Pitwalk…oh, die MOBIL1 Pulle ist weg! Der Turm ist wieder nackt.

Immerhin ein 200 PS Musclebike gefunden, mit Senior-Besitzer geschwätzt,

der hatte Eigenbau-Tüten drauf und rundum alles abgeschliffen, Krümmer, Kupplungsdeckel, Rahmen, Rasten, Bremshebel….

DSC01616DSC01616

DSC01615DSC01615

Dann erstmal das Schild galant ignoriert

DSC01648DSC01648

und ein paar Rase(n)Mopeds zugesehen,

DSC01614DSC01614

Herr Toni Mang war übrigens auch beim Speer Racing Trackday.

Dann um 19:15 Uhr war die Bahn frei, die Sonne leider weg und meine Sony Telefon-Kamera etwas überfordert, aber man kann schon was erkennen.

Neuer Asphalt ist drauf, ca. 30mm stark, zwar noch mit Löchern, aber viel Fläche und sehr gerade.

DSC01618DSC01618

DSC01619DSC01619

DSC01621DSC01621

Der leichte Bergauf-Bogen von Start bis Ziel ist geblieben, den wegzunehmen, hätte anscheinend ernsthafte Erdarbeiten erfordert und auch das Streckenprofil der Rundstrecke verändert.

Der erste Gummi ist auch schon aufgetragen, allerdings etwas unfreiwillig, von den Historic-Heizern, welche etwas zu optimistisch in die Opelkurve rein gestochen sind.

DSC01625DSC01625

Ich bin dann bis zur Achtelmeile gelaufen und darüber hinaus, der neue Asphalt ist 16 Meter breit und 250 Meter lang, das geht bis zum Übergang in den Grand Prix Kurs.

DSC01627DSC01627

DSC01626DSC01626

Der Übergang hat 2-4mm Unterschied, wird aber noch beigeschliffen.

Was mich überraschte: Der Streckenbelag der Rundstrecke war letztes Jahr gar nicht beschädigt worden, da war die Gummischicht nicht so dick, wurde ja jedes Jahr weggestrahlt, die Beschädigungen betrafen nur die Strecke, auf der die Dragster exklusiv fahren.

Was mich auch überraschte: Da hinten gibt’s gar keine Curbs auf der Außenseite der Rechtskurve, die ins Motodrom  Richtung Sachskurve reingeht, nur ein weißer Strich markiert die Rundstrecke.

DSC01632DSC01632

Wenn ich schon mal da war, bin ich bis ins Ziel gelaufen, da war ich noch nie, der dunkle Fleck auf der Mittellinie ist der Rest vom Silikon, was den Top Speed / ET Reflektor-Klotz hält.

DSC01630DSC01630

Hier noch mal das Ende / der Begin der neuen Asphaltschicht von hinten her gesehen und der nur ca. 7,5m breite Kurveneingang für die Rundstreckler, die fahren da manchmal „3 Wide“ rein, oder landen im Kiesbett.

DSC01626DSC01626

Dann hab ich mich mit der Makro-Einstellung versucht und bin knapp am Index vorbeigefahren, man kann aber schon erkennen, wie der neue Asphalt aussieht, viel Fläche und wenig Poren.

DSC01639DSC01639

Das sieht man auch auf diesem Bild gut, der blaue Bordstein ist etwa auf 150m, links der Rundkurs: viele Löcher, aber auch spitze helle Steine, die aus dem Asphalt rausstehen, bringen Grip in der Kurve? Rechts die Quartermile: auch Löcher, aber sehr viel glatter, und nichts, was raussteht, und die Löcher kann man zugummieren.

DSC01635DSC01635

Ich hab natürlich auch den „Soft Shoe Shuffle“ [ © John Price] gemacht und den Schlappen unter Last rumgedreht, der Grip war überraschend gut, kein Bitumen-Geschmiere, obwohl es kurz davor noch sonnig war und der Asphalt ca. 25 Grad hatte.

Beim rausgehen aus den Pits habe ich noch dieses Gerät gesehen, da hat sich der HockenheimRing was Neues einfallen lassen. Diese massive Stahl-Konstruktion ist kein Schneepflug, sondern soll die erste Gummi Schicht auf die Bahn bringen und Löcher zumachen, bevor dann die Slicks und Kleber aufgetragen werden. Dazu werden dort, wo jetzt 2 Holz-Klötze sitzen, speziell angefertigte weiche Gummi-Klötze montiert, die werden dann mit Trecker Hilfe aufgerieben.

DSC01650DSC01650

DSC01653DSC01653

DSC01654DSC01654

Das alles wird in ca. 3 Wochen schon losgehen, direkt nach dem DTM-Auftakt, der Ring hat sich viel vorgenommen und ich wünsche, dass die neuen Maßnahmen, Mühen der Mitarbeiter und massig eingekaufte Materialien den erhofften Erfolg zeigen.

Wir werden es spätestens bei den Public Race Days sehen, ich bin jetzt schon gespannt wie ein Blower Riemen…Benni."

Soviel dazu, wir werden siehen was dieses Jahr an Grip im August vorherrscht.

Markus Münch,

Bilder Benni Voss


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter