06
Jul
2010

Rennberichte

SE Runde 2 in Bitburg

SE Runde 2  "Bitburg Summer Battle"

15 Teilnehmer der SE Serie sind zur Runde zwei angereist. Bitburg ist der Austragungsort des Kampfes der Gladiatoren der Setreet Elminator Serie.  Die Qualifikation hat folgende Paarungen für die Runde eins ergeben.

We are FamilyWe are Family

Micha Vogt, der Führende nach der Runde eins in der Gesamtwertung trat diesmal mit dem wunderschönen 55er Vortec geladenen Bel Air an, nicht mit dem Willis. Beide Dragster der Ameisen sind über Winter komplett zerlegt worden und nun sind beide Wagen wieder einsatzbereit...

Dem Chevy fehlen an dem Wochenende ca. 10 PSI an Ladedruck. Das hielt Micha und Hermann aber nicht davon ab ein fulminantes Wochenende zu bestreiten. Micha hat ob der 15 Teilnehmer einen Byerun in der ersten Runde. Michael Grigull auf dem Pink Panther Challenger trifft auf den Mustang Treter Heiko Jonas. Grigull gewinnt ohne Probleme.

SommerSommer

Dirk Sommer auf dem weißen 70er Jahre Dickschiff Charger gewint leicht gegen Jens Dahms, der in Pro ET an diesem Wochenende noch den dritten Platz geholt hat. Robert Schneeberger im wunderschönen, aber an diesem WE immer wieder durch technische Problemchen geplagten Mako Capri hat ein spannendes Duell gegen Jürgen Eichenbrenner, mit dem auf der der ET Seite her unterlegenen Corvette. Nach einem klaren Start- Zielsieg sieht es für den Favouriten Schneeberger aus, ab der 1/8 Meile dann aber ein kleines Backfire aus dem Ansaugtrakt und der Vortrieb bleib auf der Strecke, ebenso der Sieg des Favouriten. Eichenbrenner holte sich diese Runde zur Überraschung vieler. Frank Wambach gewinnt locker gegen Jürgen Frank. Der GTÜ Mann aus Wetzlar profitierte zum einen durch das Rotlicht seines Gegners, ist aber auch mit seiner ersten 9er Zeit des WE im Ziel, so dass der Mustang Mann keine Chance gehabt hätte.

UndertakerUndertaker

Der Undertaker im "Little Fast Freddy Delivery Service Truck" hat großes Glück. Am Start verschluckt sich sein Blown Chevy Pick up und sein Gegner Daniel Kokoschke ist auf und davon. Der 2er Golf liegt vorne und Ulrich Kegelmann macht sich auf die Verfolgung. die 11.9 von Uli reicht dann unter dem Strich ganz knapp um in Runde zwei vorzufahren. Frank Römer, der aktuelle Vierte der Serie gewinnt ganz klar gegen Stefan Bitzt auf dem wunderschönen Plymouth Satelite. Seine 12.3 Sek. war einfach nicht schnell genug für die 10.5 Sek. des "Römers".

PeulekePeuleke

Thomas Peulecke auf seinem roten A4 Quattro gewinnt mit 11.0 Sek. gegen Dirk Müller Oberinger, desse Käfer noch nicht fertig ist, deswegen mit einer 17.3er Zeit auf dem Ersatz BMW ausscheidet.

Runde zwei:

Vogt gegen Grigull. Der Panther reist eine 11.03 Sek. was aber völlig egal ist, da Micha Vogt, der sich von Lauf zu Lauf in der ET verbessert, eine 5.6 Sek. auf 204 Km/h (auf der 1/8 Meile) und dann 8.756 Sek. auf 252 Km/h auf die 1/4 Meile reist.

GrigullGrigull

Klare Sache, Runde drei für Micha, dem immer noch 10 PSI Ladedruck fehlen. Hermann ist aber auf der Suche. Dirk Sommer hat keine Probleme mit einer 11.28 Sek. gegen die 14+ Sek.  von Eichenbrenner. Frank Wambach und der Undertaker sehen rot! Doppelrot! Uli Kegelmann hat sich mitziehen lassen, was bedeutet, das Frank Wambach zuerst "Kirschlein pflück dich" gesspielt und ist raus. Zu guter Letzt macht Frank Römer alles gegen Audi Mann Peuleke klar.

Halbfinale: Vogt gegen Sommer. Chevy gegen Mopar. Immer noch 10 PSI zu wenig auf der Haben seite des Chevys . Trotzdem gewinnt er in einer erneuten 8.7 Sek. gegen die 10.4 Sek. des Moparisti.

Vogt Vogt

Undertaker Kegelmann hat es mit dem "Römer" zu tun. 10.6 Sek. gegen 11.3 Sek. machen es für den Frank aus "Rom" klar. Der Vogt hat im Finale immer noch die 10 zu wenigen PSI, Hermann sucht immer noch.

RömerRömer

Frank Römer hat aber trotzdem nicht die nötigen Mittel um dem Monster Bel Air Paroli zu bieten. Seine 10.67 Sek. konnten nichts gegen die Bestzeit des WE von 8.67 Sek. setzen. Micha Vogt, der danach meinte, das die 10 PSI immer noch fehlen, aber um so heißer es wird, desto besser läuft der Chevy. Hermann sucht weiter.

UndertakerUndertaker

Micha vor Frank Römer und den beiden Kegelmann und Sommer. So der Endstand. Die SE hat mich an diesem WE wieder voll überzeugt. Ich muss zugeben über Winter etwas sekeptisch in Richtung dieser Serie geschaut zu haben. Die Familie SE ist immer noch / wieder existent, macht weiter so, viel Spaß in der grünen Hölle, grüße

Markus Münch

Die Ameisen Micha und HermannDie Ameisen Micha und Hermann

VogtVogt


rssfeed Gefallen an unseren Artikeln gefunden? Dann abonniere den Beschleuniger RSS-Feed.
Ansonsten findet Ihr in dieser Box die Möglichkeit diese Seite zu drucken, weiterzuempfehlen, euren Lesezeichen hizuzufügen oder einige Social Bookmarking-Links.
Email Drucken Favoriten  Twitter Facebook Myspace Stumbleupon Digg MR. Wong Technorati aol blogger google reddit Yahoo
ähnliche Artikel :

Hauptmenü

-

Neueste Galerien

auf zum YouTube Kanal - Der Beschleuniger Drag Racing News
YouTube
RSS-Feed - Der Beschleuniger Drag Racing News
RSS
Wellness-Massage,Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen - Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage, Hot Stone Massage, Schröpfkopf- Massage, Meditation, Entspannungstrainer/in, Reinkarnationstherapie
Ausbildungen, Seminare, Kurse für Sie aus Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim, Stuttgart, Darmstadt
Wellness-Massage, Ayurveda-Massage, Indische Kopfmassage, Fußreflexzonen-Massage, Traditionelle Thai Massage, Thailändische Fußmassage, Lymphdrainage,
Hot Stone Massage, Schröpfkopf-Massage, Meditation, Entspannungstrainer/-in, Reinkarnationstherapie, Reinkarnationstherapeut / Rückführungsleiter